Die LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg als Träger des Netzwerks Teilzeitausbildung Baden-Württemberg

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Mädchenpolitik Baden-Württemberg ist der Träger des Netzwerks Teilzeitausbildung Baden-Württemberg.

Das Netzwerk Teilzeitausbildung wurde von der LAG Mädchenpolitik im Rahmen des Modellversuchs „Qualifizierungsprojekt zur Entwicklung regionaler Akquise- und Betriebsbegleitungsstrategien für spezielle Ausbildungsplatzbedürfnisse am Beispiel der Teilzeitausbildung für junge Mütter und Väter“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) initiiert und in Zusammenarbeit mit Akteur_innen im Arbeitsfeld der Teilzeitausbildung im Dezember 2011 begründet.  

Die LAG Mädchenpolitik ist das landesweite Netzwerk und die fachpolitische Interessensvertretung der Mädchenarbeit in Baden-Württemberg. An den Schnittstellen von Praxis, Theorie und Politik engagiert sie sich für die Absicherung, die Weiterentwicklung und den Ausbau von Mädchenarbeit, Mädchenpolitik und Genderpädagogik.

Im Arbeitsschwerpunkt Teilzeitausbildung setzt sich die LAG Mädchenpolitik für den Ausbau von Teilzeitausbildungen für Menschen aller Geschlechter und Altersgruppen ein.

Zur Homepage der LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg: www.lag-maedchenpolitik-bw.de

 
 
downloads
 
 

DOWNLOADS & LINKS

 
Termine und Veranstaltungen
 
 

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

 
 

Gefördert vom:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau